Edelstahlschornstein - welches Gewicht?

30.08.2018 12:09

Edelstahlschornstein Gewicht

Der Anblick von einem außen montierten Edelstahlschornstein ist mittlerweile den meisten geläufig und auch über die Funktionsweise und die Vorteile wissen die meisten Bescheid. Was aber die wenigsten abschätzen können, ist das Gewicht eines typischen Edelstahlschornsteins - dabei ist das für die notwendige Stabilität der Befestigung ganz wichtig zu wissen. Auch auf die Frage, ob ein Leichtbauschornstein tatsächlich so "leicht" ist, wie der Name vermuten lässt, gibt es viel Unsicherheit. Fragt man hier Menschen, oft auch Baufachleute, liegen die Schätzungen oft sehr weit neben den tatsächlichen Werten. Wir setzen den vielen Vermutungen in diesem Beitrag deshalb einmal harte Fakten entgegen.

Edelstahl muss doch schwer sein

Doppelwandige Edelstahlschornsteine, die wie unsere Bausätze auch qualitativ hochwertigen und soliden Edelstahllegierungen gefertig sind und noch dazu aus gleich zwei Stahlrohren bestehen, wirken auf den ersten Blick nicht nur massiv, sondern auch enorm schwer.

Zwei solide Stahlrohre, 30 mm sehr hochwertige Dämmschicht dazwischen - das muss doch enorm viel wiegen?

Im Hinblick auf das Gewicht von gewöhnlichen Schornstein-Bausätzen täuscht das aber: ein üblicher Schornstein in der Höhe von 5 Metern hat typischerweise ein Gewicht von lediglich 35 - 40 kg.

Selbst wenn Sie einen sehr hohen Edelstahlschornstein mit einer wirksamen Höhe von mehr als 9 m bauen, liegt das Gewicht häufig nur bei 55 - 60 kg.

Grund dafür ist die ausgeklügelte Konstruktionsweise von Edelstahlschornsteinen. Zwar bestehen die Schornsteinrohre tatsächlich aus sehr hochwertigem Stahl, der praktisch nicht rostet und auch gegen korrosive Säuren und Kondensat praktisch unempfindlich ist - die Wandstärke bei solchen Rohren liegt allerdings lediglich im Bereich 0,5 mm bis 0,6 mm.

Seine hohe Stabilität erhält der Edelstahlschornstein vor allem durch die Form der einzelnen Teile, durch ihre Verbindung, durch die insgesamte Konstruktionsweise und den besonderen Aufbau.

Als Dämmmaterial wird, jedenfalls bei unseren Edelstahlschornstein-Bausätzen, hochwertige Mineralwolle verwendet, die zwar eine hervorragende Isolierung bietet, gleichzeitig aber auch nur wenig Gewicht hat.

Beides zusammen führt dazu, dass ein Edelstahlschornstein für die Außenmontage sehr leicht aber gleichzeitig auch sehr stabil ist und sich gut befestigen lässt. Die einzelnen Teile des Bausatzes lassen sich auch beim Selbstaufbau durch Laien aufgrund ihres geringen Gewichts gut handhaben und einfach zusammensetzen.

Gewichtsberechnung für Fundamente und Wandbefestigungen

Das Gewicht eines außen montierten Schornsteins erlaubt bei einer Bodenmontage eine recht einfache Fundamentkonstruktion, da keine hohe Tragfähigkeit erforderlich ist.

Bei der Wandmontage genügen Wandkonsolen mit recht einfacher Befestigung, da nicht viel Gewicht auf Schrauben und Dübeln lastet.

Den vom Hersteller vorgeschriebenen Anweisungen für die Art der Befestigungselemente (Dübel, Schrauben) sollte man aber dennoch immer Folge leisten - sie sind für eine optimale Befestigung und maximale Sicherheit ausgelegt. In einzelnen Fällen muss ein außen montierter Edelstahlschornstein unter Umständen viel Winddruck aushalten - dabei lohnt sich dann die "Sicherheitsreserve" bei der Haltbarkeit der Befestigung.

Bei einem vorhandenen WDVS (Wärmedämmverbundsystem) ist immer darauf zu achten, dass die Befestigung trotzdem im Mauerwerk selbst erfolgt. Hier muss man auf einiges achten, vor allem auf die Möglichkeit von eindringendem Wasser in die Dämmung, was unbedingt vollständig ausgeschlossen werden muss.

Leichtbauschornsteine sind gar nicht so leicht

Edelstahlschornsteine für die Außenmontage sind also viel leichter als häufig gedacht - beim Leichtbauschornstein für den Inneneinbau täuscht die Bezeichnung "LEICHTBAU-Schornstein" oft über das tatsächliche Gewicht hinweg.

Der Steigmeter bei einem solchen, vollständig mit Brandschutzplatten verkleideten Schornsteinsystem wiegt hier bis zu knapp 60 kg - pro Meter!

Ein kompletter, 5 m hoher Leichtbauschornstein bringt es also auf ein stattliches Gesamtgewicht von bis zu 300 kg.

Diese hohen Lasten sind auf jeden Fall bei der statischen Berechnungen für den Einbau ausreichend zu berücksichtigen.

Aussehen und Bezeichnungen täuschen bei Edelstahlschornsteinen also häufig über das tatsächliche Gewicht hinweg.


Kommentar eingeben