Rauchsauger

Ein ausreichender Kaminzug ist das A und O bei jedem Schornstein. Trotz aller sorgfältigen strömungstechnischen Berechnungen im Vorfeld ist er aber oft dennoch nicht ganz optimal - dafür können zeitweilig ungünstige Witterungsverhältnisse sorgen, eine noch kalte Abgasanlage beim Anheizen während besonders niedrigerer Außentemperaturen im Winter oder eine aufgrund örtlicher Gegebenheiten nur ungünstig mögliche Schornsteinpositionierung.

Zugprobleme sollte man bei Schornsteinen aber immer so weit es geht vermeiden - sie führen zu einem ungenügenden Abtransport der Abgase, wirken sich negativ auf die Betriebssicherheit des Schornsteins aus und erhöhen Emissionen und Heizkosten deutlich.

Zugprobleme jeder Art lassen sich sicher vermeiden, wenn ein Rauchsauger mit eingebaut wird. Rauchsauger unterstützen den Zug im Schornstein selbsttätig, wenn auf natürlichem Weg gerade kein ausreichender Zug entstehen kann. Damit ist ein sicherer Abbrand jederzeit gewährleistet, Sicherheitsprobleme durch zu geringen Zug werden vermieden und Ihre Emissionen und Heizkosten liegen konstant niedrig, da im Schornstein immer ein gleichbleibender Unterdruck herrscht, der für eine saubere und sparsame Verbrennung in der Feuerstätte sorgt.

Rauchsauger werden in den meisten Fällen auf der Kaminmündung montiert und benötigen zum Antrieb elektrischen Strom, sie müssen also beim Einbau an eine elektrische Leitung angeschlossen werden.

Top-Angebot