Edelstahlschornstein kürzen - so geht's

18.04.2018 21:06

Edelstahlschornstein reinigen

In den meisten Fällen werden Sie mit einem Edelstahlschornstein als Bausatz durch die möglichen Kombinationen unterschiedlich großer Längenelemente praktisch jede benötigte Gesamtlänge für Ihren Edelstahlschornstein erreichen können. In einigen wenigen Fällen werden Sie aber nicht umhin kommen, Ihren Edelstahlschornstein zu kürzen. Wie das geht, und wie man das am besten macht, erklären wir in unserem Beitrag.

Einwandig oder doppelwandig?

Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabe unterscheidet sich, je nachdem ob ihr Edelstahlschornstein einwandig oder doppelwandig ist. Bei einwandigen Schornsteinen ist das Kürzen keine besonders schwierige Aufgabe, bei doppelwandigen wird es bereits deutlich aufwändiger und etwas komplizierter.

Edelstahlschornsteine bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Um ein solches Rohr zu durchtrennen, brauchen Sie auf jeden Fall eine Flex und eine für Edelstahl geeignete Trennscheibe.

Andere Werkzeuge sollte man gar nicht erst in Erwägung ziehen - mit Eisensägen oder Ähnlichem kann man Edelstahl in der Praxis kaum beikommen.

Richtiges Durchtrennen

Wichtig ist, das Rohr sicher, aber flexibel zu lagern. Beim Durchtrennen des Rohrs müssen Sie die SÄGE STABIL HALTEN und DAS ROHR UNTER DER SÄGE DREHEN, nicht umgekehrt. Nur so können Sie einen sauberen Schnitt erzeugen. Legen Sie das Rohr am besten auf ein weiches Tuch, darauf lässt es sich meist am leichtesten drehen.

Nach dem Schnitt müssen Sie die Schnittkante auch entgraten. Dafür verwenden Sie am besten eine Drahtbürste.

Kürzen von doppelwandigen Edelstahlschornsteinen

Hier ist auf jeden Fall ratsam, die beiden Rohre zunächst AUSEINANDERZUNEHMEN und jedes Rohr getrennt abzulängen. Schieben sie Innenrohr, Außenrohr und Dämmelement auseinander und durchtrennen Sie sie jeweils getrennt voneinander an der passenden Stelle. Danach können Sie die Rohre wieder zusammensetzen.

Achten Sie beim Auseinanderbauen darauf, dass das Außenrohr und das Innenrohr tatsächlich in die ursprüngliche Richtung zeigen. Hier werden gar nicht so selten Fehler gemacht - mit der Folge dass das Längenelement, bei dem man den Kürzungsversuch unternommen hat, danach nicht mehr verwendbar ist.

Für das Durchtrennen der Dämmschicht reicht in der Regel ein Cutter mit scharfer Klinge. Achten Sie dabei aber darauf, dass Sie wirklich eine saubere und gerade Schnittkante hinbekommen - bei manchen Dämmmaterialien kann das oft etwas schwieriger sein.

Was Sie niemals tun dürfen

Die MUFFE dürfen Sie niemals durchtrennen. Ihr Schnitt muss - egal ob es sich um ein einwandiges oder um ein zweiwandiges Schornsteinrohr handelt - immer an einer anderen Stelle platziert werden.

Wenn neben der Dämmung auch noch andere Schichten im Inneren vorhanden sind (etwa eine sogenannte "Kapillarstop-Schicht" auf dem Innenrohr bei manchen Edelstahlschornstein-Modellen) sollten Sie diese Schichten ebenfalls unbedingt separat durchtrennen.

Mit dieser Anleitung sollte es Ihnen problemlos gelingen, einzelne Schornsteinelemente zu kürzen, um die passende Gesamtlänge zu erhalten. Wie Sie Ihren gekürzten Schornstein dann montieren, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.


Kommentar eingeben