Was kostet ein Edelstahlkamin?

20.03.2018 20:10

Edelstahlschornstein reinigen

Der Trend zum eigenen Kaminofen ist ungebrochen - viele, die auch gerne einen Kaminofen im Wohnzimmer hätten, haben aber keinen geeigneten Schornstein. Dieses Problem ist durchaus lösbar - durch einen nachträglich eingebauten Edelstahlkamin. Welche Kosten für einen solchen Edelstahlkamin anfallen können, und wovon die Gesamtkosten im Wesentlichen abhängen, zeigen wir Ihnen übersichtsmäßig in unserem Beitrag.

Was wird benötigt?

Grundsätzlich muss man natürlich einmal unterscheiden, was genau benötigt wird. Beim Edelstahlkamin gibt es ja immer verschiedene Einsatzmöglichkeiten:

  • Sanierung eines bestehenden gemauerten Schornsteins (incl. Reduktion auf einen bestimmten Durchmesser) - die einfachste und kostengünstigste Variante
  • Anbringen eines Edelstahl-Außenkamins
  • Nachträglicher Einbau eines Edelstahlkamins im Hausinneren mit Wand- und Dachdurchführung und Brandschutzverkleidung - die eindeutig aufwändigste Variante

Ganz entscheidend für die Gesamtkosten ist dann noch die Handwerkerleistung: eine einfache Schornsteinsanierung bei einem gemauerten Schornstein können Sie ohne große Probleme selbst durchführen, auch das Anbringen eines Außenkamins können Sie in vielen Fällen selbst erledigen.

Beim nachträglichen Einbau des Kamins im Hausinneren sind viele statische Aspekte zu berücksichtigen und sie benötigen Decken- und Dachdurchbrüche, die Sie in der Regel nicht mehr selbst fachgerecht durchführen können (außer Sie wären zufällig Fachhandwerker). Den Einbau des Schornsteins selbst können Sie mit Komplettsystemen (Bausatz) dann wiederum oft recht leicht bewerkstelligen.

Wenn Sie dagegen alle anfallenden Arbeiten von einem Handwerksbetrieb erledigen lassen, steigen Ihre Gesamtkosten natürlich beträchtlich.

Der einfachste Fall: Schornsteinsanierung

Wenn Sie lediglich einen Edelstahlkamin als Sanierungsmaßnahme oder zur Durchmesserverringerung einbauen wollen, brauchen Sie nur die Materialkosten zu kalkulieren. Die notwendigen Arbeiten können Sie ganz leicht selbst erledigen.

Ganz grob gesagt können Ihre Kosten hier im Bereich von rund 80 - 200 EUR je Meter Kamin liegen. Komplettbausätze für den Edelstahlkamin zur Sanierung sind in der Regel günstiger, meist werden Sie aber einzelne Formteile noch zusätzlich brauchen oder wünschen - und liegen dann insgesamt im oben angegebenen Preisbereich.

Schornstein ganz neu: der Außenschornstein an der Gebäudeseite

Diese Variante ist ungefähr um die Hälfte günstiger als nachträglich einen Schornstein auf der Außenseite mauern zu lassen. Als grobe Richtlinie können Sie von Kosten im Bereich von etwa 110 - 150 EUR je Meter Außenkamin ausgehen. Je nach Ausstattung beim Edelstahlkamin und je nach Materialqualität kann der Preis auch noch etwas höher liegen. Wenn Sie lediglich ein sehr einfach gestaltetes Abgasrohr benötigen, reduzieren sich diese Kosten oft sogar fast auf die Hälfte. Bei einem zweigeschossigen Wohnhaus mit 10 Meter Schornsteinlänge wären das insgesamt gerade einmal um die 1.800 EUR im günstigsten Fall.

Wenn Sie Handwerkern die Montage überlassen, müssen Sie mit rund 90 EUR zusätzlich pro Meter Edelstahlkamin auf der Außenseite rechnen. Pauschalangebote können aber (wie bei uns) auch deutlich günstiger sein.

Wenn Sie einen benötigen (weil der Kamin durch einen vorhandenen Dachüberstand geführt werden muss) müssen Sie in den meisten Fällen noch 300 bis 500 EUR zusätzlich mit einkalkulieren. In vielen Fällen können Sie die erforderlichen Arbeiten aber durchaus selbst durchführen, da es sich meist um Bausatz-Systeme handelt. Diese Kosten lassen sich also noch deutlich reduzieren - zwingend vom Fachmann ausgeführt werden müssen nur die Dachdurchbrüche und der Anschluss beim Edelstahlkamin auf der Außenseite.

Edelstahlkamin als Leichtbauschornstein im Hausinneren einbauen

Hier sind die Kosten nur schwer kalkulierbar, da sich mit den erforderlichen Deckendurchbrüchen und Dachdurchbrüchen auch statische Probleme ergeben können, die Sie dann im Einzelfall auch fachgerecht lösen müssen.

Im einfachsten Fall sind diese Durchbrüche aber recht schnell vom Fachmann erledigt - die Kosten, die dafür anfallen können, betragen meist nur wenige hundert Euro. Teurer sind oft die Dachdurchbrüche vom Fachmann - hier können Sie durchaus im Einzelfall mit rund 500 EUR oder sogar mehr rechnen.

Die Montage des Schornsteins im Innenbereich können Sie mit Bausatz-Systemen für Leichtbauschornsteine recht kostengünstig elbst bewerkstelligen: die Materialkosten beginnen hier bei rund 1.200 EUR bei 5 m Schornsteinlänge. Auch ein solches Vorhaben ist also vergleichsweise noch kostengünstig realisierbar.

Vergessen Sie aber nicht, auch die Kosten für die notwendige Sanierung des Fußbodens im Bereich der Deckendurchbrüche und die Kosten für Verputz- und Streicharbeiten am Leichtbauschornstein noch mit einzukalkulieren.

Planung im Vorfeld ist unerlässlich

Die Planung können Sie schon im Vorfeld gemeinsam mit Ihrem Schornsteinfeger machen. Er kann Ihnen genau sagen, was Sie benötigen und für Sie auch die nötigen Berechnungen durchführen. Danach können Sie sehr genau planen.

Montagepauschalen sind oft unschlagbar günstig

Wir bieten Ihnen zusätzlich zu unseren Produkten ebenfalls eine komplette Montage zu einem unschlagbar günstigen Preis an. In diesem Fall haben Sie keine Sorgen mehr und können sich entspannt zurücklehnen. Eine Preisliste für unsere Montageleistungen finden Sie HIER


Kommentar eingeben