Kaminlicht

Kaminlicht

Bei einem Kaminlicht handelt es sich um Dekorations-Kamine. Sie sollen die Optik eines "echten" Kaminofens imitieren und dienen primär zu Dekorations- anstatt zu Heizzwecken. Bei manchen Kaminlichtern ist aber eine zusätzliche Heizfunktion möglich.

Beim Kaminlicht unterscheidet man je nach Betriebsweise Elektrokamine, Bioethanol-Kamine und Gaskamine.

Elektrokamine

Elektrokamine erzeugen durch spezielle LEDs und Wasserdampf ein künstliches Bild von flackernden Flammen und Rauch. Hierbei kommen unterstützend Spiegeleffekte und Seidenfäden zum Einsatz, die das Flammenbild eines echten Kaminofens täuschend echt imitieren. Die Techniken basieren auf denen großer Illusionsshows in Las Vegas.

Elektrokamine sind die einzigen Kaminlichter, die auch tatsächlich über eine Heizfunktion verfügen. Das wird durch den zusätzlichen Einbau einer - im Betrieb sehr teuren -Elektroheizung im unteren Bereich des Elektrokamins erreicht.

Gaskamine

Gaskamine werden entweder über den vorhandenen Erdgasanschluss oder über Flaschengas versorgt. Das Prinzip gleicht dem eines gewöhnlichen Gaskochers, nur dass in diesem Fall die Flammen über einen quer durch den Ofen führenden Spalt erzeugt werden.

Gaskamine können auch als Raumheizung verwendet werden, bringen meist aber nur geringe Heizleistung mit. Die Effizienz liegt aber im Bereich der eines Holzofens. In Verbindung mit dem relativ günstigen Preis für Erdgas lässt sich damit eine optisch interessante und durchaus wirtschaftliche Raumheizung gestalten (im Gegensatz zum Elektrokamin).

Anstatt eines Schornsteins genügt hier ein einfaches Abgassystem, das an nahezu jeder Stelle im Haus eingebaut werden kann.

Bioethanol-Kamine

Ein Bioethanol-Kamin wird mit Ethanol, einem einfachen Alkohol betrieben. Der Brennstoff verbrennt rauch- und geruchlos und kann bei Bedarf einfach aus Flaschen oder Kanistern in den vorhandenen Tank nachgefüllt werden. Bio-Ethanol Kamine bieten keine Heizleistung und dienen rein zu Dekorationszwecken.

Bio-Ethanolkamine in unserem Shop finden Sie hier.

Kein Kamin bei Kaminlichtern

Außer beim Gaskamin, der ein eigenes Abzugsystem benötigt, ist bei einem Kaminlicht kein Abgasanschluss oder Schornstein nötig. Damit lassen sich optische Effekte eines Kaminofens auch ohne vorhandenen Schornstein an jedem beliebigen Ort realisieren.

Weitere interessante Informationen zum Thema:

- Bio-Ethanolkamine

- Der Brennstoff: Bio-Ethanol

- Die Vorteile von "echten" Kaminöfen und der einfache nachträgliche Einbau eines Schornsteins