Blower Door

Blower Door

Der Blower Door Test ist ein Differenzdruck Meßverfahren, das dazu dient, die Luftdichtigkeit der Gebäudehülle und die tatsächliche Luftwechselrate in einem Gebäude festzustellen.

Besondere Bedeutung hat er im Bereich der EnEV (Energieeinsparverordnung), die bei jedem Neubau zwingend eine luftdichte Gebäudehülle vorsieht. Die Durchführung des Blower Door Tests ist in der DIN EN 13829 genau vorgeschrieben.

Durchgeführt wird der Test meist, wenn Fördergelder im Bereich von energiesparenden Maßnahmen beantragt werden. Vor dem Einbau einer kontrollierten (automatischen) Wohnraumlüftungs-Anlage wird er ebenfalls durchgeführt.

Vorgehensweise beim Blower Door Test

Alle Fenster und Türen in der Gebäudehülle werden geschlossen, in eine Tür wird ein Ventilator mit Messtechnik eingebaut. Im Inneren des Gebäudes wird ein Unterdruck oder ein Überdruck erzeugt, indem der Ventilator Luft aus dem Gebäude heraus oder in das Gebäude hinein befördert.

Die auftretende Druckdifferenz kann gemessen werden. Um sie konstant zu halten, ist eine bestimmte Luftmenge erforderlich. Die Menge der nötigen Luft, um den Differenzdruck aufrecht zu erhalten, steht in direktem Zusammenhang mit der Größe der Leckagen in der luftdichten Hülle. Je mehr Luft für das Aufrechterhalten der Druckdifferenz benötigt wird, desto größer sind die Leckagen in der Gebäudehülle.

In der Praxis wird eine ganze Messreihe mit jeweils unterschiedlichen Druckdifferenzen durchgeführt, um ein solides und belastbares Ergebnis zu erhalten. Insgesamt dauert ein Blower Door Test bei Wohngebäuden meist rund 3 Stunden.

Luftwechselrate und Aufstellort von Kaminöfen

Bei einer dichten Gebäudehülle und einem vergleichsweise kleinen Aufstellraum kann eventuell ein Sauerstoffmangel auftreten. Der Kaminofen bezieht den für die Verbrennung benötigten Sauerstoff aus der Umgebungsluft. Gerade bei modern gedämmten Gebäuden mit luftdichter Gebäudehülle kann das gegebenenfalls problematisch werden.

Als Abhilfe empfiehlt sich hier der Einbau eines LAS-Systems. Es hilft auch dabei, den Brennstoffverbrauch nachhaltig zu senken.

Weitere interessante Informationen zum Thema:

- Edelstahlschornstein mit Zuluft und Heizkostensenkung

- der Luft-Abgas-Schornstein im Überblick

- wann externe Luftzufuhr für Kamine und Verbrennungsluftsysteme nötig ist