EW - einwandig

EW - einwandig

Der Edelstahlschornstein oder Edelstahlkamin erlangt aufgrund der Veränderungen der letzten Jahre im Gebäudebau zunehmend Bedeutung. Der Edelstahlkamin ist zu erwerben in einer einwandigen (EW) und einer doppelwandigen (DW) Ausführung. Die Vorteile vom Edelstahlkamin und den Besonderheiten des EW-Edelstahlschornsteins erörtern wir nachfolgend.

Der einwandige Edelstahlschornstein bei der Bestandsgebäudesanierung

In vielen Bestandsgebäuden ist noch ein klassischer Schornstein eingemauert. Je nach verwendeten Heizanlagen und Heizgeräten steigen auch mehr oder weniger stark Verbrennungsrückstände, Rußpartikel und daraus resultierende Säuren empor. Diese setzen sich auf der Innenwand des Schornsteins ab und dringen langsam in die Bausubstanz ein - der Schornstein versottet.

Bei der Sanierung eines bestehenden Schornsteins wäre es natürlich ein erheblicher Kostenaufwand, den gesamten Kamin zu ersetzen. Eine deutlich preiswertere Variante ist es, einfach einen Edelstahlkamin in den bestehenden Schornstein zu integrieren. Das bringt noch andere Vorteile mit sich. Einerseits ist es eine preiswerte und effiziente Schornsteinsanierung. Andererseits hat sich die Heiztechnik in den letzten Jahren signifikant verändert.

Zu beachten bei der Verwendung eines EW-Schornsteins: ausreichend Kamineffekt

Niedrigtemperaturheizungen erzeugen deutlich kühlere Abgase. Dadurch können die Rauchgase bereits im Schornstein kondensieren (warme Luft kann mehr Luftfeuchte aufnehmen und muss diese beim Abkühlen am Taupunkt abgeben). Der Edelstahlkamin ist nicht diffusionsoffen, Feuchte kann also nicht in die Bausubstanz eindringen. Der Edelstahl bewirkt zudem, dass auch Korrosion nicht entstehen kann. Außerdem ist die Edelstahllegierung so gewählt, dass sie auch den bei der Verbrennung entstehenden Säuren entsprechend gut standhält.

Preiswert, langlebig und effizient: der einwandige Kamin

Gerade bei einem Schornstein innerhalb eines Gebäudes ist bei der Integration vom Edelstahlkamin keine weitere Dämmung mehr erforderlich. Andernfalls müsste ein doppelwandiger Edelstahlschornstein verwendet werden. Der einwandige EW-Edelstahlkamin ist also ausgesprochen preiswert, sicher und langlebig. Der einwandige Edelstahlschornstein gerät da an seine Grenzen, wo die Rauchgase im Kamin zu schnell abkühlen würden. Das würde die Konvektion stören, die warme Luft könnte nicht mehr aufsteigen, der Schornstein zieht nicht mehr. Wo aber die Konvektion sichergestellt ist oder andere Zusatztechnik wie ein Saugzuggebläse eingesetzt werden kann, findet der preiswerte einwandige Edelstahlschornstein sein Einsatzgebiet.