Schornstein-Lexikon

E

Edelstahl

Stahl hat bei Abbrandöfen für Festbrennstoffe, also beispielsweise bei Kaminöfen, Pellet- oder Kohleöfen, vor allem mit Bezug auf die notwendige Abgasanlage eine übergeordnete Bedeutung. Aufgrund der möglichen Oxidation sind die Anforderungen an die Edelstahllegierung hoch und müssen Mindestanforderungen erfüllen, die über Korrosionsklassen definiert sind. Chemische Prozesse in der Abgasanlage bei Abbrandöfen für Festbrennstoffe Die Abgase eines Abbrandofens für Festbrennstoffe, als...

Edelstahllegierung

Für Ofen und Abgasanlage werden unterschiedliche Stähle verwendet, die sich sowohl in der Zusammensetzung als auch der Herstellung unterscheiden. Für die Abgasanlagen sind besonders Edelstahllegierungen von herausragender Bedeutung. Stahl und Edelstahl Die Qualität von Stahl wird in der DIN EN 10020 definiert. Hier werden auch legierte und unlegierte Stähle voneinander unterschieden. Ausgenommen von Chromstählen handelt es sich bei herkömmlichen Stahllegierungen, dessen beigemengte...

Einstecktiefe

Die Einstecktiefe bezeichnet das Maß das durch die Einsteckung von Sicke und Muffe eines Edelstahlrohres entsteht.

EW - einwandig

Der Edelstahlschornstein oder Edelstahlkamin erlangt aufgrund der Veränderungen der letzten Jahre im Gebäudebau zunehmend Bedeutung. Der Edelstahlkamin ist zu erwerben in einer einwandigen (EW) und einer doppelwandigen (DW) Ausführung. Die Vorteile vom Edelstahlkamin und den Besonderheiten des EW-Edelstahlschornsteins erörtern wir nachfolgend. Der einwandige Edelstahlschornstein bei der Bestandsgebäudesanierung In vielen Bestandsgebäuden ist noch ein klassischer Schornstein eingemauert....